Ablauf und Kosten

Supervision für Psychologen und Mediziner in (Facharzt-) Weiterbildung

Für psychotherapeutische Kollegen sowie Therapeuten und Ärzte in (Facharzt-) Weiterbildung biete ich in meiner Praxis Einzelsupervisionen mit verhaltenstherapeutischem Schwerpunkt an.

Fragestellungen, die im Rahmen der Supervision beleuchtet werden, betreffen in der Regel:

  • Therapeutische Methoden und spezifische Interventionen (Störungswissen und Behandlungskompetenz)
  • Therapeutische Beziehungsgestaltung (Interaktionelles Wissen, Komplementariät zu den Schemata des Patienten)
  • Selbstreflexion (Therapeutenselbst, Umgang mit eigenen Schemata im therapeutischen Setting)
  • Ressourcen (eigene Stärken und Kompetenzen, Selbstfürsorge, Psychohygiene)

Ich bin bei der Psychotherapeutenkammer als Supervisorin akkreditiert. Eine Anerkennung durch die Ärztekammer oder das für Sie  zuständige Prüfungsamt können wir im Vorfeld gemeinsam klären.

Supervision für Institutionen

Für Pflegeteams in Institutionen wie Wohnheimen oder Kliniken biete ich Gruppensupervisionen vor Ort an. Aspekte, die in der Gruppensupervision beleuchtet werden können:

  • Interaktionelle Herausforderungen im Team (Zusammenarbeit, Vertrauen, Arbeitshaltung)
  • Schwierige Patienten (Fallsupervision, Bündelung von Kompetenzen)
  • Institutionelle Grenzen und Möglichkeiten (Umgang mit Rahmenbedingungen, Hierarchien, strukturellen Belastungen)
  • Burnoutprophylaxe (Psychohygiene, Resilienz, Ressourcenaktivierung)

Anmeldung und Kosten:

Bei Interesse wenden Sie sich bitte montags während der Telefonsprechstunde an mich, oder schreiben Sie einfach eine E-mail an : ceruttiATpsg-rheinberg.de

Die Einzelsupervision in meiner Praxis umfasst 50 Minuten. Gebühren: 85 Euro

Die Gruppensupervision in Institutionen/ Krankenhäusern umfasst 90 Minuten.

Gebühren, je nach Anfahrtsstrecke und zusätzlichem Zeitaufwand: ungefähr 250 Euro

Für Stationsteams und andere Institutionen empfiehlt es sich, nach einer „Probestunde“ im Sinne der kontinuierlichen Zusammenarbeit einen regelmäßigen Turnus und einen klar definierten Zeitraum zu verabreden, (z.B. 8 Termine pro Kalenderjahr, für zwei Jahre, o.ä).

Intervision

Die „Intervisionsgruppe Niederrhein“ ist ein Zusammenschluss aus Kolleginnen und Kollegen aus der Region. Sie besteht seit 2015 und wird jeweils zum Ende des Jahres für das Folgejahr (8-9 Termine, je 4 Stunden, samstags) akkreditiert. Die Teilnahme ist kostenlos. Bei Interesse können Sie sich gerne melden.

Für 2017 ist die Gruppe voll belegt.

Kommentare sind geschlossen.